EXHIBITIONs

NOW!

Soloausstellung mit Zeichnungen von Ludmilla Bartscht

Vernissage: Fr. 10.06. 18:00 Uhr
Einführung: Shawn Huelle (writer)
Musik: Bella Nugent (voice) und Jan Fitschen (guitar)

Ausstellung: 10.06. – 19.06.
Öffnungszeiten für die Ausstellung:
mo – sa 13:00 – 18:00 Uhr

Hilda 5
Hildastraße 5
79102 Freiburg

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Regionale 2014

Nomads Island, Cargobar, Basel (CH)
Vernissage:
Saturday 29.11.2014
15 Uhr

Regionale15_Nomads Island

 

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –


SPRING in Hamburgspring_wunder_web.pngNoch 1 Tag bis zur SPRING Release#11!
Kommt alle nach Hamburg und feiert mit uns das WUNDER!

Samstag, 5. Juli:
11:00-15:00: Vernissage & Signier-Happening mit Kaffee & Kuchen
Kino-Galerie PROJEKTOR kultureller Raum | teiler, Sternstraße 4, 20357 Hamburg
20:00: Release-Party mit DJ Alexander Kasbohm
Einritt frei

Sonntag, 6. Juli:
15:00 (14:30 Einlass): Lesung/Reading with Larissa Bertonasco, Katharina Hartwell, Tessa Müller, Teresa Präauer, Jochen Schmidt, Michaels Weins
Eintritt: 6 / 4 €

Montag, 7. – Donnerstag 10. Juli:
20:00 (19:00 Einlass): Screening: Miranda July’s »The Future«
Zum Film gibt es Speisen und Getränke.
Eintritt: 8 €

Für den Film&Essen, Montag bis Donnerstag bitte reservieren: mailto:reservierungen@flexiblesflimmern.de

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
AUFFANGBECKEN
Ruhezone für Erschöpfte

Eröffnung 17.6. 15 Uhr
Öffnungszeiten: 15 – 20 Uhr

Samstag 21.6.14
fünf Stunden Live-Musik von “Ensemble This | Ensemble That”

Tonband: “Unstillbare Ruhewelle” Stephane Montavon
Zeichnende Gegenwart: Ludmilla Bartscht, Jonathan Ruf, Mimi von Moos, Daniel Tschumi und Gäste + 4 medizinische Massagebetten.
www.flatterschafft.ch

bild-2.pngbild-3.png
Flyer: Ludmilla Bartscht

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

SPRING in Berlin
Ausstellungsreihe “Featured Artists” der AID Berlin.
Best of Spring – 10 Jahre Spring Magazin

Eröffnung:
Samstag, 18. Januar 2014 um 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 20. Januar–14. März 2014
Öffnungszeiten: Mo–Fr, 14.00–18.00 Uhr

AID Berlin
Ritterstraße 12–14, Aufgang 2
10969 Berlin

http://aidberlin.de/newsartikel/featured-artists-best-of-spring.html

http://www.springmagazin.de

aid-berlin-spring-01.jpg
Abb.: Katharina Gschwendtner

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Ausstellung im Oberösterreichischen Kunstverein in Linz
“Ein erzählerisches Moment”

dianaludmillabartscht.png
Abb.: Ludmilla Bartscht

Eröffnung am Mittoch 20. November
um 19 Uhr im Oberösterreichischer Kunstverin Linz

1913 erfolgte die Trennung des MAERZ vom Oberösterreichischen Kunstverein, zum 100-jährigen Jubiläum der Künstlervereinigung MAERZ stellen Künstlerinnen und Künstler beider Vereinigungen wieder einmal gemeinsam aus:
Armin Andraschko, Ludmilla Bartscht, Oliver Dorfer, elffriede.aufzeichnensysteme, Alfred Grubbauer, Daniela Pesendorfer, Birgit Petri, Christoph Raffetseder, Klaus Scheuringer, Karo Szmit

Kuratiert von Gerhard Brandl, Mitglied der Künsltervereinigung MAERZ

Dauer der Ausstellung:
21. November bis 18. Dezember 2013

ooe_einladung_web.jpg
Abb.: Armin Andraschko und elffriede.aufzeichnensysteme

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

SPRING in PARIS
keuzbruchflyer_paris_aussen_web.png
keuzbruchflyer_paris_innen.jpeg

Flyer: Katharina Gschwendtner
Vernissage am 29. September, 14.00 Uhr
Zeichenperformance in Anwesenheit der Künstlerinnen
am 18. Oktober, 19.00 Uhr
Das deutsche Künstlerkollektiv SPRING zeigt zum ersten Mal in Frankreich Werke aus 10 Jahren grafischem Schaffen. Im Rahmen der 3. Ausgabe des Festival Fanzines ! (organisiert in Zusammenarbeit mit dem Verein Papier Gaché und der Stätte für künstlerisches Engagement, Confluences) präsentiert die Ausstellung SPRING, Berlin, Hamburg, Paris! in einer Retrospektive die Höhepunkte aus zehn Jahren Magazin SPRING.
Confluences

http://www.confluences.net/

190 boulevard de Charonne
75020Paris

Fanzines! Festival für Comic-Selbstverleger

http://fanzines.papiergache.net/en

3. Oktober – 3. November 2013
In verschiedenen Orten
Französisch, Deutsch, Englisch

Eintritt frei
ispring_paris.png
°
°
°
°
spring10_flyer.jpg
spring10_vorwort_web.png
SPRING #10 “ABC of Tragedy”
10 Jahre SPRING! 32 Zeichnerinnen aus acht Ländern und 250 Seiten schicksalhafter Geschichten von unausweichlichen Konflikten und tragischen Helden und Heldinnen. 10 years SPRING! 32 artists from eight countries create 250 pages filled with fateful stories about inevitable conflicts and tragic heroes.
RELEASEPARTY+VERNISSAGE :
16. August 2013 ab 20 Uhr / from 8pm
LIVE Lalah and DJ
AUSSTELLUNG Exhibition:
17./18. August 2013 von 14-20 Uhr / 2pm to 8pm
mit: Ludmilla Bartscht, Jutta Bauer, Larissa Bertonasco, Romy Blümel, Paula Bulling, Kyung-Hwa Choi-Ahoi, Jeanne Detallante, Almuth Ertl, Anke Feuchtenberger, Kate Foster, Katia Fouquet, Åsa Grennvall, Katharina Gschwendtner, Line Hoven, Natalie Huth, Evelyne Laube, Claire Lenkova, Carolin Löbbert, Ulli Lust, Ginny Maki, Marijpol, Sophia Martineck, Nina Pagalies, Galja Panchenko, Alice Socal, Katrin Stangl, Anne Vagt, Nina Wehrle, Birgit Weyhe, Maria Luisa Witte, Stephanie Wunderlich, Barbara Yelin
FINISSAGE:
18.August 2013 ab 17 Uhr / from 5pm
LIVE Alice Socal and friendswww.frappantev.de

°
°
°
°
°
°
SPRING #9 Reinecke F. (frei nach Goethe) ist da!

August 28th, 2012

Vor lauter Vorfreude habe ich das neue SPRING hier nicht rechtzeitig angeküdingt. Die schöne und gut besuchte Ausstellung liegt nun hinter uns. Schade, aber halb so wild, denn das neue SPRING Reinecke F. ist jetzt in jedem gut sortierten Buchladen zu erwerben!
cover_spring_9_vorne_kl_rgb.jpg
Cover: Romy Blümel
S P R I N G #9 Reineke F.frei nach Goethe
ca. 216 Seiten, zweifarbig
+ englische Übersetzung
Auflage 1000, August 2012
nur 16 Euro
ISBN 978-3-9815384-0-3
Mit Beiträgen von: Ludmilla Bartscht, Romy Blümel, Almuth Ertl, Katharina Gschwendtner, Carolin Löbbert, Sophia Martineck, Nina Pagalies, Katrin Stangl, Anne Vagt, Maria Luisa Witte, Stephanie Wunderlich, Barbara YelinReineke F. ist ein verschlagener Kerl. Er lügt, täuscht, mordet und zieht doch immer wieder seinen Kopf aus der Schlinge. In zwölf Gesängen verfasste Goethe die Geschichte des listigen Fuchses Reineke – sie handelt von Macht, Gewalt, Schuld, Intrigen und Ungerechtigkeit. Im neuen SPRING Magazin widmen sich zwölf Künstlerinnen der klassischen Vorlage, indem sie je einen Gesang modern interpretieren und visualisieren. Entstanden ist ein 216 Seiten starkes Gesamtwerk mit technisch und stilistisch sehr verschiedenen Umsetzungen der Erzählung. Trotz der diversen Stile und Erzählweisen bleibt Reineke F. als zusammenhängende Geschichte lesbar.Der offengelassene Name lässt Raum für vielerlei Lesarten der Titelfigur. Ist Reineke eine allgegenwärtige Berühmtheit? Ein bedeutender Politiker? Ein grausamer Verbrecher, dessen Name unaussprechlich ist? Ein Intellektueller? Ein Superheld? – Die neunte Ausgabe des SPRING
Magazins ist auf jeden Fall ein Superheld. Die starke Geschichte, die hohe Qualität der einzelnen Zeichnungen und nicht zuletzt ihre Vielfalt machen diese Publikation so einzigartig und wertvoll.Vernissage und Ausstellung:
Freitag 24. August 2012, ab 20 Uhr
Zeichenperformance und Live Musik mit POST,
im Anschluß legen die Spaßbeater zum Tanzen auf.Frappant e.V. in der Viktoria Kaserne (Bodenstedtstraße/Ecke Zeiseweg, Hamburg Altona)Öffnungszeiten:
Samstag 25.8. und Sonntag 26.8.2012 jeweils 14-19 UhrMehr Infos unter:
www.springmagazin.de
°
°
°
°
°

展覧会名「Cities and Comics 街とコミック〜alternative comics from Hamburg, Helsinki, Tokyo and Kyoto」

August 16th, 2012

tokyo-japan.png22〜26 August, 2012
Book Gallery POPOTAME
Tokyo, Japan•
会期 8/22(水)〜26(日)
会場 ブックギャラリー ポポタム http://popotame.m78.com/shop/
営業時間 14時〜21時 {26(日)のみ、12時〜17時} 主催 KyoCo & CHOJIN CLUB
参考 http://www.kyoco.net/
—————————————————
exhibition “CITIES AND COMICS ” is coming soon in Tokyo!!!!!Shows independent comic books from Hamburg, Helsinki, Kyoto, Tokyo, and original drawings and paintings from the artists in four cities.22〜26 August, 2012
Book Gallery POPOTAME (Tokyo, Japan)
Currated by KyoCo and CHOJIN CLUB.
—————————————————
★今年の5月に、京都、トランスポップギャラリーで開催したオルタナコミックの展覧会の巡回。ドイツやフィンランド、そして日本のあちこちの街から、 ちょっとヘンで、自由で楽しいコミックが集合します。5日間かぎりのパーティー、遊びにきてね! ★サマータイムポポタム (営業時間が通常と変わります)
open 14~21時
19~21時は、スナック「街とコミック」open!
ビール、ワインなどドリンク販売あり(300円~)
随時ワークショップやプチイベントやっていま す(投げ銭~)
★オープニング・イベント
古郡加奈子さんによる自作絵本「くノ一ウマ子」朗読
8/22(水)19時〜
無料
★クロージング・イベン ト
影絵人形劇団・蝸牛車によるパフォーマンス with 熊坂るつ子(アコーディオン)
8/26(日)17時開場 18時開演
入場 1000円
http://chisato.chicocco.com /kagyu.htm

°

°

°

°

°
Mississi Ppi     29. April 18:33
I wrote the statement for the show. like..

“STATEMENT
Let’s start with a story in the United States of America — around the 1960s. While the larger commercial comics such as Superman and Spiderman were being heavily consumed, smaller comics with an underground style — which were more personal and frank, were being self-published. This so-called“alternative”(to the mainstream) genre of comic has continued to produce various expressions by crossbreeding with other genres.
The time of the“Alternative Comic”has peaked and it has since entered a long winter. However, there are still a small number of devotees, who continue to choose the form of self-published comic books to express themselves.
Looking at such comic books, we encounter works collected from intimate relationships with locals whose expressions are brave, strange, and free. It is not unusual that these small comic books reach across the seas, and become a part of a conscious and mutual existence, with support and cooperation from others. [It can be said that as personal as expression gets, our countries differences are forgotten].
Highlighting such comic books and the towns where they are made, with organizer’s personal ties with artists, the show introduces four comic books from four towns — Hamburg, Helsinki, Tokyo and Kyoto. In the hope that these small expressions from faraway towns made people impressed and had a near-telepathic understanding through this visual activity here in Kyoto. ”

532883_464975396852032_100000187274257_2065003_1801244740_n.jpg

CITIES AND COMICS 街とコミック〜ハンブルク、ヘルシンキ、東京、京都の

小さな」コミックたち」Thu, 17 May〜Sun, 3 June, 2012
opening party : Sun, 20 May
trancepop gallery (Kyoto, Japan)

Curated by KyoCo and CHOJIN CLUB.
日時 5/17(木)〜6/3(日)
場所 トランスポップギャラリー(出町柳、京都)
参加 Aua!Aua!Heiss!Heiss!(Hamburg)、CHOJIN CLUB(Tokyo)、KUTI(Helsinki)、KyoCo(Kyoto)
主催 KyoCo x CHOJIN CLUBThis exhibition, curated by two comic teams — ‘KyoCo’ based in Kyoto and ‘CHOJIN CLUB’ (bird human club) based in Tokyo, introduces independent comics from Japan, Germany and Finland.
In the show, a variety of work including comic books and original art works will be showcased and available for sale. After Kyoto, this exhibition will travel to Tokyo and other cities around the country.
京都を中心に活動するKyoCo(キョーコ)、東京を中心に活動するCHOJIN CLUB(鳥人倶楽部)の2つのコミック・チームのキュレーションによる、日本・ドイツ・フィンランドのインディペンデント・コミックを紹介する展覧会。各国のアーティストたちによるコミックブック、オリジナルの絵画作品の展示・販売など。京都での展示ののち、東京等各地に巡回を計画中。
529239_450578284958410_100000187274257_2018597_1414935983_n.jpg

°

°

°

°

°

°

Am 12. Mai erscheint Pure Fruit #3. Der Anlass ist abermals der Gratis-Comic-Tag und parallel auch der sogenannte »Comic Clash«, bei dem deutschsprachige Comicmagazine gegeneinander antreten. Das Thema lautet »Der Sinn des Lebens« und genau damit befassen sich die Zeichner/innen in Pure Fruit #3. Dabei sind diesmal die Gäste Anja Wicki, Ludmilla Bartscht, Jens Rassmus, Timo Schulz und LuK sowie – wie immer – die Herausgeber und Macher Gregor Hinz, Tim Eckhorst, Volker Sponholz, Franziska Ludwig und Jannes Nowak.

10.00 – 18.00
Fantasy Reich (Lange Reihe 22–24)
Kiel
Gratis-Comic-Tag:
Jeder kann aus 30 Comics fünf auswählen und erhält diese gratis! Zusätzlich gibt‘s das ebenfalls kostenlose Kieler Comicmagazin Pure Fruit #3 und die anwesenden Zeichner signieren es gerne.
dergeschmiegtewechsel_bartscht_p1_web.png
ab 20.00
Hansa48 (Hansastr. 48)
Kiel

Pure Fruit-Releaseparty mit Ausstellung (bis 16.6.), Zeichenperformance, Comic-Battle, Gratis-Comics, Livepainting, Live-Musik von Sie kamen Australien (Dancerock aus Kiel) und ab 24.00 Uhr Alarm von und mit DJ Romavilo (FSK in HH // BalkanBeatz, ElektroSwing, GypsyBass)! Eintritt: 6 € – VVK: Hansa48, Zapata Buchladen (Wilhelmplatz 6), Comicladen Fantasyreich.

Hier ist die erste Seite meiner Geschichte “Der Geschmiegte Wechsel” zu sehen. Der Rest ist in der brandneuen Pure Fruit Ausgabe zu lesen.

www.purefruit-magazin.de

°

°

°

°
°

ACROSS DAY Multimedia art and migration in Europe.
ACROSS in collaboration with ATEM BOOKS invites artists from
Bilbao, Pisa, Hamburg and Girona to present graphic art, illustration, comics on the topic
Myself, elsewhere”

My comic “long distance phonecall” has been selected for Across Day and it will be exposed Friday 13th April, at the Museo Marìtimo Rìa de Bilbao in Bilbao, as part of the 7th Conference of International Migrations in Spain – Human Mobility and Social Diversity” from 11th – 13th April 2012
The story will be part of the magazine “Across – mag – 00″.
Edited by Atem Books. Later it will be available for i.Phone and i.Pad, too!

http://www.a-cross.eu/

http://www.atembooks.com/

http://congresomigraciones2012.com/en/

http://www.museomaritimobilbao.org/

°

°

°

°

°

postkarte_home_web.gif
postkarte_home_web2.gif
Mittwoch 14. März um 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 15.03. – 30.04.2012NEXTCOMIC Welcome:
Freitag 16. März um 18.30 UhrÖffnungszeiten:
MO – FR 10 – 12 Uhr
MO, DO, FR 16 – 18 Uhr
SA, 17.03. 14-18 Uhr
SO, 18.03. 14-18 Uhr
Atelierhaus Salzamt
Obere Donaulände 15, 4020 Linz
salzamt@mag.linz.at, http://salzamt.linz.atpostkarte_home.pdf

°

°

°

°

°

ooekv_spring_web.jpg

Eröffnung: Mittwoch, 7. März 2012 um 19 Uhr

BEST OF SPRING: erzählerische Zeichnung in vielfacher Form, gezeichnet, gemalt, collagiert, und geschnitten. Der experimentelle Raum zwischen Comic, Illustration und Kunst Zeichnung wird seit 2004 jährlich neu erobert von der Zeichnerinnengruppe SPRING und gedruckt im gleichnamigen Magazin.

Ludmilla Bartscht (Hamburg), Larissa Bertonasco (Hamburg), Almuth Ertl (Hamburg), Katharina Gschwendtner (Hamburg), claire Lenkova (Hamburg), Carolin Loebbert (Hamburg), Ulli Lust (Berlin), Sophia Martineck (Berlin), Nina Pagalies (Berlin), Katrin Stangl (Köln), Anne Vagt (Hamburg), Maria Luisa Witte (Hamburg), Stephanie Wunderlich (Hamburg), Barbara Yelin (Berlin)

Ausstellungsdauer: 8. März bis 29. März 2012

NEXTCOMIC Festival Eröffnung im OK Offenes Kulturhaus OÖ
Donnerstag, 15. März um 16 Uhr
Donnerstag, 15. März um 17 Uhr WELCOME im OÖ Kunstverein
Öffnungszeiten während des Festivals,
Freitag, 16. März von 15 – 21 Uhr,
Samstag, 17. März ab 18.30 Uhr, Sonntag, 18. März von 11 – 18 Uhr,
an den übrigen Tagen geöffnet von Mo – Fr von 15 – 19 Uhr

Festivaldauer: 16. März bis 23. März 2012

°

°

°

°

°

Wenn der Rucksack scheuert

January 20th, 2012

Endlich ist es soweit!
Mein Diplom ist fertig und wird in der Gallerie Elefant Art Space gezeigt.
Ich freue mich auf zahlreiche BesucherInnen,
die mit mir auf das Leben nach dem Studium anstoßen wollen.

wennderrucksackschweuert.png

Vom 28.01. – 03.02. zeigt Elefant Art Space in seinen Räumen im Heidenkampsweg 32 (Leder-Schüler-Haus) Werke  der jungen Hamburger Künstlerin Ludmilla Bartscht. Zu dieser unserer ersten Ausstellung im Jahr 2012 laden wir herzlich ein!

Ihre kleinformatigen Tuschezeichnungen ranken sich assoziativ um das Thema des modernen Nomaden: mobile Menschen  zwischen Aufbruchslust und Heimatsuche, der Frage nach den eigenen Wurzeln, dem Versuch, die Welt zu verstehen oder sich weit weg zu träumen; in einer Welt, die global flexibel geworden ist und in der alles mit allem scheinbar zusammenhängt. Auf speziell vorbereitetem Papier bieten die Zeichnungen von Ludmilla Bartscht einen intuitiven Einlick in einer Zeit der permanenten Neuerfindung.

http://www.elefantartspace.com

°

°

°

°

°

°
subaraschii_web.gif
Abb.: Alice Socal

Samstag, 05. November, 20 Uhr
Vernissage mit japanischem Buffet und Musik
Sonntag, 06. November von 14-18 Uhr

Der Frappant Verein lädt ein zur Gruppenausstellung.
Zeichnungen, Objekte und Malerei von 14 jungen KünstlerInnen
aus Kyoto und Hamburg:

Ludmilla Bartscht, Tsutomu Date, Christina Gransow, Katharina Gschwendtner, Shinya Hiratake,Yuji Hikino, Yumeko Ichigono, Franziska Junge, Tamiko Kaneko, Mississippi, Jun Nakagawa, Theresa Lettner, Carolin Löbbert, Judith Mall, Mayu Watanabe, Sylvie Ringer, Luo RongRong, Alice Socal, Subikiawa, AI Suzuki, Yukihiro Tada, Taishi Tominaga, Asahiko Yamasaki.

Der Präsentation ging der Austausch zwischen den Studenten und Absolventen der Kyoto Seika University, Japan, und des Department Design, HAW Hamburg voran, gefördert von Prof. Anke Feuchtenberger (HAW Hamburg), der deutschen Professorin Jaqueline Berndt (Seika University, Kyoto) und dem Galeristen und Verleger Yuji Yamada (Kyoto).

Die japanischen und deutschen KünstlerInnen haben sich zwischen 2009 und 2010 gegenseitig in ihren Ländern besucht und ihre Eindrücke der jeweils fremden Kultur in ihren Arbeiten behandelt.

„SUBARASHII“ bedeutet auf deutsch soviel wie „Super!“, „Megatoll“ und formuliert das Fazit der KünstlerInnen zu ihrem gegenseitigen Austausch. In Zusammenhang mit der Ausstellung erscheint ein gleichnamiger Katalog mit Arbeiten der beteiligten KünstlerInnen.
Fünf Gäste aus Kyoto werden anwesend sein.

 

Frappant e.V. in der Viktoria-Kaserne
Ecke Zeiseweg/Bodenstedtstraße
(Eingang über den Hinterhof von der Bodenstedtstraße)
22765 Hamburg-Altona

Mehr Info unter www.frappant.org

°

°

°
°
°

flyer-paul_zuerker.jpg

Der Frappant Verein lädt ein zu einer Ausstellung mit Zeichnungen von:
Christina Gransow, Cyndia Hartke, Jenni Kuck, Gordon Müllenbach, Mirka Raito, Harald Torp, Paul Zürker und Ludmilla Bartscht

Von mir sind 12 Skizzenbücher von meinen Morgenzeichnungen zu sehen.

Samstag, 24. September ab 11 Uhr (Vernissage)
Sonntag, 25. September von 11–18 Uhr

Musik Barraum
zur Eröffnung am 24. September ab 22 Uhr
»Chomolungmas Kleid« live – Sehnsucht nach den Sternen
Konzert + Videorelease – Special Guest: Fee Reega

Tage der offenen Ateliers im Frappant:
Samstag, 24.
Sonntag, 25. September
11–18 Uhr

°

°

°

°

°

cover2.jpg
Cover: Maren Amini

Am Freitag, 16. September
ab 19 Uhr
im “Strips und Stories”
Seilerstraße 40
Hamburg

Im Editorial heisst es:

“Eine Kontaktanzeige ist wie ein Schlüsselloch, durch das man von beiden Seiten einen winzigen Blick auf eine unbekannte Person werfen kann. Dieser Mensch hat sich selbst in ein paar Worte gepresst. Ein Konzentrat, eine DNA, erfüllt von Sehnsüchten, Bedürfnissen und Ansprüchen.
Gibt es jemanden, der das Potenzial dieses Konzentrats erkennt? Findet sich ein Mensch, der diesen Code richtig entschlüsseln kann? Reagieren Männer und Frauen anders auf denselben Text?
In dieser Ausgabe finden sich Geschichten, die sich mit diesen Fragen auseinandersetzen. Ausgangspunkt waren zwei Kontaktanzeigen und deren Antworten. Wie und ob diese bearbeitet, wiedergegeben oder abgelehnt wurden, wurde offen gelassen.
Ein anderes Augenmerk galt der Auswahl der Künstler und Künstlerinnen. Uns lag viel daran, nicht nur junge und neue Positionen zu zeigen, sondern auch unterschiedlichen Erzählweisen einen Platz einzuräumen.
Der Leser bzw. die Leserin muss nun nicht länger mühsam durch ein Schlüsselloch linsen, sondern kann den Fuß durch die geöffnete Tür in vielfältig gestaltete Welten setzen.
Viel Freude beim Dating Day!”

Folgende KünstlerInnen – die meisten davon aus Hamburg – haben sich am Strapazin # 104 beteiligt:

Maren Amini, Ludmilla Bartscht, Jul Gordon, Christina Gransow, Judith Mall, Marijpol, Jan Pisarski, Therese Schreiber, Simon Schwartz, Anne Vagt, Joe Villion und Birgit Weyhe

Redaktion Simon Schwartz und Ludmilla Bartscht
cover2_annevagt.jpg
2. Cover: Anne Vagt

°

°

°

°

°
Radio as Paper EXHIBITION and RELEASE PARTY

in the Flutgraben in Berlin (Flutgraben 3 / 12435 Berlin)

Opening on Saturday, the 28. May 2011 at 7 pm

http://awrycomics.blogspot.com/

rapissue6sm.jpg
Cover by Sophie Oiseau

with comics from: The Sheehanbros(NZ)
Mari Ahokoivu(Fin)
Tim Danko(Nz/Aus)
Lilli Gärtner(D)/Chanic(B)
Timothy Kidd(NZ)
Mat Tait(NZ)
Chris Cudby(NZ)
Ludmilla Bartscht(D)
Jerome Bihan(NZ)
Cornelius Stone(NZ)
Roger Langridge(NZ/UK)
Aisha Franz(D)
Josephine Waite(Aus)
Elliott Stewart(NZ)
Sophie Oiseau(Nz)
°
°
°
°
°
Frozen Charly am NEXTCOMIC Festival in Linz
4.3.-11.3.2011

Im KunstRaum Goethestrasse xtd Linz Eine englische Badepuppe aus dem 19. Jahrhundert dient als Ausgangspunkt für Erzählungen in Bildern, die allesamt um das Thema “Familie” kreisen. Mehr als 30 junge ZeichnerInnen aus Hamburg, Bologna, Urbino und Angoulême, darunter Julia Gordon, Judith Mall, Ludmilla Bartscht und Birgit Weyhe, sind mit Comics und Animationsfilmen in dem mehr als 600 Seiten starken Band „FROZEN CHARLY“ (mit DVD) versammelt. Die Ausstellung zeigt Originalzeichnungen und Projektionen der Animationsfilme. Dieses Projekt, im MamiVerlag veröffentlicht, von Prof. Anke Feuchtenberger und Stefano Ricci begleitet, bekam Unterstützung von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften und der Kanzlei Dr. Bahr.

http://www.nextcomic.org/site/programm-nc-2011/

air_02_web.gif

°
°
°
°
°

1_Seite_1

Sa 08.01. 20:00 Ausstellungseröffnung »Antlitz, Bildnis, Conterfei –
Jeder Kopf hat seinen Preis« Gruppenausstellung
(Zeichnung, Malerei, Skulptur)
20:00 Konzert »Drillmaschine und Wespe« Musica X-Perimentale
23:00 Musik Christopher Rau (Smallville/Derive), Tilman
Tausendfreund/akaak (Klingtsogut!)

°
°
°
°
°
flyer_front_02.jpg

flyer_back.jpg

°
°
°
°
°

(sanjo_tominokouji is a name of the land where the gallery exists)

date / 16 nov – 28 nov (close on monday)
time / 12:00 – 19:00
www.eaudesign.com/h2o

artists:
Ai suzuki, Jun Nakagawa, Mayu Watanabe, Ayaka nishi, Mississippi, Ludmilla Bartscht, Alice Socal, Sylvie Ringer and more than 50 artists!

sync3-cnsldigitalstagejp.jpg
°
°
°
°
°

Artbazar and Exhibition in Kyotot, Japan
30. – 31. October 2010

contact@cultivation.jp

http://cultivation.jp

カルティベーション・パートナーズのメンバーとドイツ・ハンブルクの若手作家たちの手作り雑貨や作品集を中心にいろいろなグッズを販売いたします。
営業時間:
10月30日(土)、31日(日)/12:00-18:00
会  場:
ぎゃらりぃ澤(京都市上京区元誓願寺通七本松東入大文字町264)
取扱商品:
手作り作品集、ZINE、アクセサリ、ぬいぐるみ、ポストカード、
CD、カセットテープ、Tシャツ、小物類、ほか
関連イベント おしゃべりBAR
event_mit_bazar_thum.jpg
Abb.: Carolin Löbbert

°
°
°
°
°

Tasting Art Exhibition Vol. 02, Osaka, Japan

6.10.2010 bis 11.10.2010
im Department Store in Osaka

hier zeigen viele verschiedene Gallerien eine Auswahl ihrer Künstler.
auf zwei Etagen können Besucher nicht nur Highclass Mode sondern auch Kunst einkaufen.

mehr unter:

http://tasting-art-exhibition.net/

阪急百貨店メンズ館は、衣食住に加え、アート、デザイン、サウンドなどの様々な文化的で本質的な要素や個性を組み合わせた、新しいライフスタイルの提案を目的に、「テイスティングアートエキシビション02」を開催いたします。
本展では、ギャラリー、美術団体、キュレーターなどが個人名で推薦する、新進アーティストの作品を中心とした約130点の現代美術作品を、メンズ館内に一堂に展示し、お客様にアートを気軽に楽しんでもらう(美術鑑賞・コレクション)機会をご提供いたします。
本展が美術の裾野を広げ、美術愛好者・コレクター、アーティスト、キュレーター、批評家などの新たな開拓と成長のきっかけとなり、これからの日本のアートシーンの発展に貢献できればと願っております。

works.jpg

°
°
°
°
°

http://artzone.jp/

take-free.png

Katharina Gschwendtner

http://gschwendtner.info/

Ludmilla Bartscht

http://milla.smyck.org/

Franziska Junge

http://www.junge-gestalten.de/

Lena Brüggemann

http://www.hgb-leipzig.de/~lenab/index.php?/project/dream-park/

Carolin Löbbert

http://www.carolinloebbert.de

°
°
°
°
°

Eine englische Badepuppe aus dem 19. Jahrhundert dient als Ausgangspunkt für Erzählungen in Bildern, die allesamt um das Thema “Familie” kreisen.

Mehr als 30 junge ZeichnerInnen aus Hamburg, Bologna, Urbino und Angouleme, darunter Julia Gordon, Judith Mall, Ludmilla Bartscht, Birgit Weyhe, sind mit Comics und Animationsfilmen in dem mehr als 600 Seiten starken Band FROZEN CHARLY mit DVD versammelt. Die Ausstellung in der Galerie Druck Dealer zeigt Originalzeichnungen und Projektionen der Animationsfilme.
Dieses Projekt, im MamiVerlag veröffentlicht, von Prof. Anke Feuchtenberger und Stefano Ricci begleitet, bekam Unterstützung von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften und der Kanzlei Dr. Bahr.
Beteiligte Künstler: diverse (Hamburg, Bologna, Urbino, Angouleme)

Wann?
Freitag, 24. September, 20:00 Uhr (Ausstellungseröffnung)
Samstag, 25. September, 12:00-16:00 Uhr
Sonntag, 26. September, 13:00-16:00 Uhr

Wo?
druck dealer, Marktstraße 102, 20357 Hamburg
www.druckdealer.de

www.mamiverlag.de/frozen-charly/index.html

charly_30_07_7.jpg
Abb.: Birgit Weyhe

charly_30_07_52.jpg
Franziska Schönfeld

charly_30_07_358.jpg
Abb.: Ludmilla Bartscht

°
°
°
°
°

Liebe/r……..

am Donnerstag, 23.9 um 20 Uhr vor der Galerie Halb
Acht, Hein – Hoyerstr. 16 gibt’s Pomade! Heisst:
eine gezeichnete Teenagerliebesgeschichte auf 80 Seiten.

Während des Comicfestivals / Reeperbahnfestivals
wird Pomade mit einem eigens dafür fabrizierten Auto in
St. Pauli unterwegs sein.

Pomade plus Elvis-Cover-Konzert von Maren Amini & Benjamin Branzko gibts gratis am Samstag, 25.9. um 20 Uhr in Strips & Stories, Seilerstr. 40. Wir freuen uns auf Dich!
bis gleich,

Christina Gransow, Jul Gordon, Lilli Gärtner,
Ludmilla Bartscht, Martina Lenzin und Birgit Weyhe

pomade_front_web.gif
pomade_back_web.gif

°
°
°
°
°

Zeichen Ausstellung im Frappant

illu057_12.jpg

Sa 04.09. 20:00 Ausstellungseröffnung »Heckenspringen«
Ganze Hundert für eine ZeichnungSonntag ist die Ausstellung wie immer von 14:00-19:00 geöffnet.
Die Zeichnungen werden im Rahmen der Ausstellung zum Verkauf angeboten.
Dabei gilt ein einheitlicher Verkaufspreis von 100 EUR.
parallel 22:00 Konzert 2 Jahre »Sutsche«FRAPPANT E.V. (frappant.org)
in der Viktoria Kaserne in Altona, Eingang über
den Hinterhof von der Bodenstedtstraße
Zeiseweg 9, 22765 HH

°

°

°
SPRING im NEUROTITAN

http://www.neurotitan.de/Galerie/Archiv/2010/100924_spring.html

Vom 24. September bis zum 09. Oktober 2010 zeigt die Galerie Neurotitan in Berlin Originalzeichnungen aus der Publikation SPRING #7, “Happy Ending” und andere Arbeiten der Künstlerinnen.

Eröffnung am Freitag, 24.09.2010 um 20.00 Uhr
Eine handverlesene Auswahl von SPRINGZeichnerinnen wird eine Live-Zeichen-Performance wagen, für die akustische Untermalung des weiteren Abends sorgt DJ “Ambigous Ending”.

Ausstellende: Stephanie Wunderlich | Barbara Yelin |Ulli Lust | Larissa Bertonasco | Claire Lenkova | Carolin Löbbert | Maria Luisa Witte | Nora Krug | Almuth Ertl | Ludmilla Bartscht | Anne Vagt | Nina Pagalies | Katrin Stangl | Katia Fouquet | Sophia Martineck |
special guest der Ausstellung: Katharina Gschwendtner

neurotitan shop & gallery
im Haus Schwarzenberg
Rosenthalerstraße 39
10178 Berlin

fon +49.(0)30.308 725 76
fax +49.(0)30.282 90 33

ullilust_400x458.jpg
Abb.: Ulli Lust

ludmillabartscht_400x485.jpg
Abb.: Ludmilla Bartscht

annevagt_400x485.jpg
Abb.: Anne Vagt

nora_krug_400x480.jpg
Abb.: Nora Krug

°

°

°

titel_spring07-1.jpg
Abb.: Stephanie Wunderlich

Mit dabei in dieser Ausgabe: Stephanie Wunderlich, Barbara Yelin, Ulli Lust, Larissa Bertonasco, claire Lenkova, Carolin Löbbert, Maria Luisa Witte, Nora Krug, Almuth Ertl, Ludmilla Bartscht, Anne Vagt, Katja Fouquet, Sophia Martinek, Nina Pagalies, Katrin Stangl.

Vernissage und Release-Party:
Freitag, 2. Juli 2009, 20 Uhr,
im Hinterconti
Marktstraße 40
+
Vorwerkstift
Marktstraße 107, Hamburg
gegenüber im Hinterhof

Finissage: Sonntag, 4. Juli 2009, 20 Uhr

Die Ausstellung ist außerdem geöffnet:
am Samstag, den 3. von 14 bis 22 Uhr und Sonntag, den 4. Juli 2009 ab 14 Uhr

Meine Geschichte hat den Titel “long-distance phone call”.
Hier die dritte Seite von 12 Seiten:
longdistance.png

°

°

°

Galerie des Künstlerhaus Lauenburg
Elbstraße 54, 21481 Lauenburg

Vernissage:
Samstag, 27. März 2010 um 19.00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 28. März – 4. April 2010

Öffnungszeiten:
samstags und sonntags sowie an den Osterfeiertagen von 14.00 – 17.00 Uhr

Werkausstellung der Studenten für Illustration und Kommunikationsdesign der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW)

15 Studenten für Illustration und Kommunikationsdesign der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg – Fakultät Design arbeiten eine Woche lang, vom 22. – 28.3.2010, im Künstlerhaus Lauenburg. Unter der Leitung von Frau Prof. Ellen Sturm, ehemalige Stipendiatin des Künstlerhauses, wird die älteste Drucktechnik, der Holzschnitt, vermittelt. Von Hand geschnitten und per Falzbein abgerieben werden individuelle Ausdruckmöglichkeiten ausgelotet. So entstehen aus Einzelblättern Mappenwerke bis hin zu Geschichten in Buchform. Die im Künstlerhaus befindlichen Buchpresse und Radierpresse werden hierfür genutzt werden.

Die Ergebnisse in Schwarz/Weiß oder Farbe werden am Ende des Kompaktseminars in der Galerie des Künstlerhauses präsentiert. Auch die Druckstöcke in unterschiedlichsten Formaten werden zu sehen sein. Nach der Ausstellungseröffnung am Samstag, den 27. März um 19.00 Uhr sind die Werke bis zum Ostersonntag, den 4. April in der Galerie des Künstlerhauses zu sehen. Besonders reizvoll ist, daß es sich bei den Werken um kleinste Editionen oder gar Einzeldrucke handelt, die zum Erwerb angeboten werden.

Eine Woche gemeinsames Leben und Arbeiten verspricht eine besonders konzentrierte Hinwendung zum Hochdruck, einer der ältesten Handdrucktechniken,

Dieser Teil der Hochschullehre findet bereits zum dritten Mal im Künstlerhaus Lauenburg statt. So trägt das Künstlerhaus einen wichtigen Teil dazu bei, dieses künstlerischen Ausdrucksmittel lebendig zu halten.

einladung_lauenburg.pdf

http://www.kuenstlerhaus-lauenburg.de

°

°

°

http://www.bolzanocomics.it

Exhibition of works from the NoWods Comics 2009

Exhibition of the selected works from this year’s edition of the NoWords Comics contest. 25 short stories from authors from all over the world, a visual tour through the international comic scene.

11th – 14th November – Museo Gallery – via Museo 29
Thursday- Friday – opening hours: 10:00 – 13:00 15:00 – 19:00
Saturday – opening hours: 10:00 – 13:00

http://www.argekunst.it/

°

°

°

einladungsplakat_web.gif

Ort:
Rathaus Schenefeld, Holstenplatz

Zeiten:
Eröffnung: 01. Nov. 2009, 11.00 Uhr;

Ausstellung: 01. bis 15. Nov 2009;
Geöffnet montags bis sonnabends 16.00 Uhr – 18.00 Uhr;
Sonntags 11.00 Uhr – 13.00 Uhr, donnerstags auch 10.00 Uhr -12.00 Uhr;

Eröffnungsprogramm:
Vortrag:
Frau Dr. Birgit Ahrens
Musik:
Anne-Kathrin Behl , Therese Schreiber und Phillip Markhoff

Es stellen aus:

Ludmilla Bartscht, Inka Ehlers, Jivan Frenster, Katrin Graalmann, Cyndia Hartke, Louise Heymans, Gabriela Kilian, Ulrike König, Eun-Young Lee, Katie Oberwelland, Marco Rien, Sylvie Ringer, Maria Skov Pedersen, Anna Deiml, Annika Trosien, Sung Hee Kim, Bente Jürgensen, Andrey Kolesnikov, Luis Schenk, Meike Schlemmer, Jeo Jin Kim, Felicitas Velten

Das Plakat als PDF

Die Ausstellungsinformationen als PDF

Das Teaserbild zeigt einen Ausschnitt eines Druckes von Meika Schlemmer

Konatakt:
Kunstkreis Schenefeld e.V.
Postfach 1307
22869 Schenefeld
Tel: 040 848744

einladungsplakat.pdfausstellungsinformationen.pdf

°

°

°

seiten-aus-fenstermitzimmer.gif
Abb.: Christina Gransow

samstag 10. oktober 2009 eröffnung um 20 uhr .
musik von JAYO & QQ elektronische beats
FRAPPANT 7. stock . große bergstraße 174 .
aufgang über rampen auf der gebäuderückseite lawaetzweg
ausstellungsdauer bis zum 11. oktober 2009 . sonntag 14 – 20 uhr
face_02_web.gif

fenster mit zimmer
siebte ausstellung im siebten stock
fenstermitzimmer.pdf

mit:
Antonia Kühn / Christian Schulz / Christina Gransow /
Fiona-Sophie Hinrichs / Jenni Kuck / Jonas Alsleben /
Tomma Brook / Judith Mall / Lilli Gärtner / Marlene Krause
Ludmilla Bartscht / Paul Zürker / Sebastian Feld / Marijpol /
Timm Lotz / Uta Röttgers

here the english version with more interesting information:
this exhibition will take place in the ex-karstadt-buildung. this is an alternative art- and work space for many artists living in hamburg. there is one floor which is used for exhibitions and two other floors used as ateliers. every room will be filled up with different art. this time it is about drawing, comic, illustration and graphic novel.

interesting to know might be the fact that there is a fight going on about that buildung because IKEA is interested to pull the buildung down an built a big new IKEA in the middle of Altona. that means you can carry you Billy-Board by foot to your home and do not have to take the car or S-Bahn. yes we all want that!

but anyway, still artits can use the building.
so come in and find out
or better, come and watch out:
Fenster mit Zimmer – Window with a Room

°
°
°
°
°

Cadavre Exquis!

Plusplus ist wieder im Neurotitan in Berlin Mitte.
wir freuen uns neue Arbeiten zu präsentieren und zusammen mit der FH Meppen ganz neue Ideen umsetzen. Nebenbei bewerben wir die neue Plusplus Ausgabe #4 “Es War Einmal”.

wir freuen und auf interessierte Besucher und Besucherinnen!

cadavre-exquis_vorne_web.gif

Plusplus & FH Meppen stellen aus!

Cadavre Exquis bezeichnet eine im Surrealismus entwickelte, spielerische Methode, dem Zufall bei der Entstehung von Bildern Raum zu geben.

Analog und digital. Zwei Welten treffen aufeinander. Individuen gehen auf und unter in der Masse. Jeder ist Zuschauer und Schauspieler zugleich.

Die Ausstellung Cadavre Exquis fordert dazu auf, die Exponate oder sich selbst zu verändern. Module neu miteinander zu kombinieren und so die Ausstellung spielerisch mit zu gestalten.

Plusplus ist ein internationales ZeichnerInnen Kollektiv, welches bekannt für seine Publikationen, Ausstellungen und Zeichen-Performances ist. Die FH Meppen stellt aktuelle Projekte des Sommersemesters 09 aus dem Fachbereich HyperMedien vor.

NEUROTITAN Gallery + Shop
im Haus Schwarzenberg
Rosenthalerstraße 39
10178 Berlin Mitte
mo – sa: 12 – 20h
so: 14 -19h
www.neurotitan.de

Es Stellen aus:
Plusplus: Ludmilla Bartscht, Andreas Bertschi, Julia Marti, Kati Rickenbach, Talaya Schmid, Milva Stutz
FH Meppen: Benjamin Frenzel, Holger Frey, Flux, Wendela Lomann, Tine Papendick, Dennis Radke,
Gäste: Maren Amini, Hendrik Behrens, Samuli Blatter, Lilli Gärtner, Jeffrey Gold, Julia Gruner, Eva-Maria Knüsel, Theresa Lettner, Gosia Machon, Paul Paetzel, Sylvie Ringer, Simon Schnellmann

flyer_cadavre-exquis_vorne.pdf
flyer_cadavre-exquis_hinten.pdf

°
°
°
°
°
januskopfweb.gif

Druckgraphik und Bibliophile Bücher
July 10th, 2009

in der Aula der Armgartstraße 24
im Raum W48 der Wartenau 15 (im Anbau)
mit Arbeiten enstanden bei Prof- Ellen Strum

Eröffnung:
Donnerstag 16. Juli 2009
um 18.00 Uhr
in der Aula der Armgartstraße 24
HAW Department Design

Die laufende Ausstellung:

Freitag 17. Juli 2009, von 14.00 bis 22.00 Uhr
Samstag 18. Juli 2009, von 11.00 bis 20.00 Uhr

druckgraphik_bibliobucher.pdf

°
°
°
°
°

HOCHDRUCK IM KÜNSTLERHAUS
Künstlerhaus Lauenburg 04.04.09 19:00

Studierende der HAW Hamburg, Department Design, unter der Leitung von Prof. Ellen Sturm, zeigen Arbeiten des Holzschnittkompaktseminars im Künstlerhaus: Ludmilla Bartscht, Inka Ehlers, Jivan Frenster, Katrin Graalmann, Cyndia Hartke, Louise Heymans, Gabriela Kilian, Ulrike König, Chantal Maquet, Eun-Young Lee, Katie Oberwelland, Marco Rien, Sylvie Ringer.

Ausstellungseröffnung:
04. April 2009 um 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer:
05. April bis 13. April 2009

Ort:
Künstlerhaus Lauenburg
Elbstraße 54
21481 Lauenburg
Tel. 04153-592649

www.kuenstlerhaus-lauenburg.de

einladung_bildseite_web.gif
Abb.: Sylvie Ringer

°
°
°
°
°

Plusplus stellt am Fumetto exklusiv für die Ausstellung gemalte A1 große Portraits aus.
Plusplus #4 – Es War Einmal: 1 Foto 10 Geschichten b6 / Stadtbibliothek Luzern Löwenplatz
www.fumetto.ch

lost-friends_web.gif

plusplus live-zeichnen-Action!
komm und lass dich zeichnen!

http://www.fumetto.ch/index.cfm?nav=1,241,301,304,415&SID=1&DID=1

°
°
°
°
°

NextComic Linz 2009

6.-8.03.2009
Mitvertreten in der Electrocomics-Ausstellung.
unter www.electrocomics.com kann man die Geschichte “Fuck Your” sowohl in Deutsch als auch in Englisch als PDF downloaden.
unter diesem link berichtet Ulli Lust über das Festival:

http://electrocomics.livejournal.com/26147.html

°
°
°
°
°
plusplus + blutt = Aua! Aua! Heiss! Heiss!

am Comicfestival Hamburg 2008 http://www.comicfestival.kikipost.com/

November 11th, 2008
Ausstellungseröffnung und 3 x Buchrelease!!!
mit Live Musik, DJ, Bar, Lounge, Animationsfilme

Ausstellungseröffnung:
Donnerstag, 11. Dezember 2008 / 21 Uhr
Forum Altona / Grosse Bergstraße 156 / 22767 Hamburg
www.frappant.org

Öffnungszeiten:
Freitag, 12. Dezemeber / 12 – 18 Uhr
Samstag, 13. Dezember / 12 – 18 Uhr
Sonntag, 14. Dezember / 12 – 18 Uhr

plusplus (CH/D)
#4 Es war einmal: Comics um ein Foto
Herausgeber: Ludmilla Bartscht, Andreas Bertschi, Kati Rickenbach, Julia Marti, Talaya Schmid, Milva Stutz
mit dabei: Konrad Beck, Christina Gransow, Anete Melece, Paul Paetzel

blutt – Magazin für Bildfolgen (CH)
#6 härzig: Comics rund ums Niedlichsein
Herausgeber: Konrad Beck, Esther Burri, Mathis Pfäffli, Simon Schnellmann
mit dabei Zeichner aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich

Aua! Aua! Heiß! Heiß! (D)
Adaptionen nach alten Action–Piccolos: klein, bunt, schräg!
Herausgeber: Ludmilla Bartscht, Simon Schwartz
mit dabei: Maren Armini, Johanna Creutzburg, Julia Gordon, Oliver Grajewski, Marlene Krause, Theresa Lettner, Julia Marti, Jan Pisarski, Anne Vagt

www.pluspluscomics.net
www.bluttmagazin.net
www.frappant.org

°
°
°
°
°

Pentiment die Sommerakademie der HAW Hamburg (http://www.pentiment.de)
einladung08.jpg

Three week workshop with ATAK (http://www.fcatak.de/) und Kathi Käppel (http://www.kathikaeppel.de/). time was too short but at the end a 2.15 min film came out.
redbreast.gif
this is a sequenz from my first trickfilm.
vogel1.mov

°
°
°
°

12m Skizze mit Mawil für das Skizzenfestival in Strahlsund 20.-30.Juli 2008

gezeichnet auf dem Weg die Ostsee entlang. festgehalten auf einer Pergamentrolle, von Strand zu Strand, Nacht für Nacht wildcampen im Sand, Suppe kochen, Rotwein (Dornfelder trocken) und Gitarre spielen am Abend, Wind um die Ohren…

http://www.skizzenfestival.de/

http://www.mawilcomix.de/

skizzepraesi_web.jpg

°
°
°
°
°

Jahresendausstellung an der HAW (http://www.design.haw-hamburg.de/)
ausschnitt_grueneauge_web.jpg
dasgrueneauge_p3_web.jpg

second and third page, first chapter, “Das Grüne Auge”.
If you want to read more, take a look at the yearly exhibition at Depatment Design HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Armgartstraße and Wartenau.
The story is part of the book “Schläfrig Ringen” (Sleepy Struggle). the book will be released in Wartenau

Thursday the 10th of July 2008
8 o´clock pm
Room 51 and 52

The originals will be exhibited there.

°
°
°
°
°

Plusplus im R57 Kunstraum Zürich

Ausstellung vom 04.-17. Juli 2008
Vernissage am Freitag, 4. Juli 2008, 18-22 Uhr
* Live Buttons, signieren *

r57_einladung_talaya_web.jpg

Zuhause bei plusplus

“plusplus” zu Gast in Zürich – mit einem Panoptikum aus Bildgeschichten,
Animationsfilmen und trash art performances!
Die junge KünstlerInnengruppe “plusplus” setzt sich aus einer Kerngruppe von sieben ZeichnerInnen aus Zürich, Riga und Berlin zusammen. Neben vielen Bildern der teilnehmenden KünstlerInnen können BesucherInnen das Buch ³zuhause² und andere Publikationen von plusplus kaufen. Das Buch wird am diesjährigen Comicfestival Erlangen mit dem Max und Moritz Preis für die beste studentische Publikation ausgezeichnet, die Jury lobt nebem dem schönen Produkt und dem anspruchsvollen Inhalt auch die direkte und frische Art, wie die ZeichnerInnen mit plusplus auftreten.
Im R57 werden nun erstmals Bilder und Werke aus dem privaten Fundus der KünstlerInnen gezeigt und dazu werden – getreu dem credo von plusplus – viele Live-Aktionen geboten, um so selber Teil des plusplus Kosmos zu werden, sei es mittels exklusiv gestalteten Buttons oder als Teil der Trash Portrait Gallery!

Folgene KünstlerInnen stellen aus:
Milva Stutz, Anete Melece, M-H Talaya Schmid, Julia Marti,
Kati Rickenbach, Ludmilla Bartscht, Andreas Bertschi

Öffnungszeiten:
Samstag, 5. Juli 08, 17h-20h
Sonntag, 6. Juli 08, 12h-16h
Donnerstag, 10. Juli 08, 17h-20h *
Freitag, 11. Juli 08, 18h-21h, Portraitzeichnen *
Samstag, 12. Juli 08, 17h-20h
Sonntag, 13. Juli 08, 12h-16h
Mittwoch, 16. Juli 08, 17h-20h *

Finissage:
Donnerstag, 17. Juli 08, 18h-21h, Live: Best of plusplus*

*KünstlerInnen sind teilweise anwesend und signieren auf Wunsch das Buch
³plusplus²

Es würde mich freuen, Dich/Sie an der Vernissage oder an der Finissage
begrüssen zu können.
Ruedi Staub

R57 KunstRaum
Röschibachstrasse 57
8037 Zürich

dasgrueneauge_ausschnitt_we.jpg

°
°
°
°
°

Gruppenstusstellung Plusplus und Blaue Flecken Neurotitan Berlin 2008
läuft noch bis zum 21. Juni 2008!

°
°
°
°
°

Satelitenausstellung mit Plusplus am Fumetto Luzern 2008
Schaufenster Präsentation Fumetto am Luzern 2007
Schaufenster Präsentation Fumetto am Luzern 2006

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>